Über unser Dojo

Kisaki Karate-Do Münster e.V. wurde 1994 auf Initiative von Ulrich Heckhuis gegründet. Gründungsmitglieder waren damals Ulrich Heckhuis, Rolf Bunk, Alexander Ehrbar, Ludger Niemann, Kay Frey und Alexandra Löcken.

Als der Verein 1994 gegründet wurde, geschah dies eigentlich, um Nachwuchs für die damals bestehende Bundesligamannschaft des TuS St. Arnold im Kreis Steinfurt heranzuziehen. Der dort ansässige Verein gehört zu den erfolgreichsten in Nordrhein-Westfalen. Diese Idee wurde bald wieder verworfen, als klar wurde, dass sich eher Studierende an dem neuen Verein interessierten – um Bundesligakämpfer heranzuziehen, müsste man im Kindesalter mit dem Training beginnen.

In den Anfängen orientierte sich der Verein stark am Wettkampfgeschehen. Es konnten einige wichtige Erfolge auf Bezirks-, Landes- und Bundesebene erreicht werden. Besonders hervorzuheben ist der erste und bislang einzige Deutsche Meistertitel des Vereins, den Judith Niemann 2005 in der Klasse Kata Damen Ü30 im Deutschen Karate Verband erkämpfte. 2006 erhielt sie die Ehrenplakette der Stadt Münster für hervorragende sportliche Erfolge durch OB Dr. Berthold Tillmann. Sie ist heute eine der vier Vereinsleiter und gibt ihr Wissen und ihre Erfahrung insbesondere an die Kindergruppe weiter. Diese Gruppe wurde 2018 in Kooperation mit dem djk SC Nienberge (speziell mit Astrid Markmann) gegründet. Die Jugendquote beträgt aktuell 51 %.


Der Schwerpunkt der erwachsenen Breitensportler liegt inzwischen unter anderem auf realistischer Selbstverteidigung. Es trainieren Frauen und Männer im Alter zwischen 18 und 72 Jahren miteinander. Der kleine Verein setzt auf echte Teamarbeit im Training. Fast alle Trainer haben ihre Kampfkunst vor Ort gelernt, haben Trainerlehrgänge beim Fachverband absolviert und geben so ihrem Verein ehrenamtlich von dem zurück, wovon sie selbst profitieren konnten.

Obwohl Kisaki Karate-Do Münster ein sehr kleiner Verein ist, gemessen an den Multispartenvereinen im Stadtsportbund, so zeichnet ihn doch eine hohe Qualität aus: In den 25 Jahren seines Bestehens wurden mehr als 30 Sportlerinnen und Sportler den Weg bis zum Schwarzgurt geführt, einige tragen bereits hohe Meistergrade.

Wir sind Mitglied im Deutschen Karate Verband DKV, im Karate-Dachverband Nordrhein-Westfalen KDNW, im GOJU-Ryu Karate-Bund Deutschland GKD, im Stadtsportbund Münster sowie im LSB NRW.